•  
  •  
Die Auswertung
Es ist möglich gewisse Kriterien höher zu gewichten, weil sie eine starke Wirkung auf die übrigen Kriterien haben oder von den anderen Kriterien stark beeinflusst werden. Oder es ist so auch  möglich, auf besondere Gegebenheiten Rücksicht zu nehmen, sei es für eine Stadt mit 100'000 oder für ein Quartier oder ein Dorf mit 1'000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Beispielsweise können die Akteure dem Thema Wohnen 20% und allen anderen acht Themen jeweils 10% Gewichtung geben. Bei der Berchenung wird dann das Thema Wohnen doppelt so stark gewichtet und erhält somit eine stärkere Bedeutung.

Die Ergebnisse können zur Auswertung in eine Exceltabelle eingetragen werden, aus der das resultierende Profil unmittelbar abgelesen werden kann. Das Resultat der neun Kapitel wird in der dazugehörigen Grafik als Profil abgebildet. Bei einzelnen Kriterien oder Unterkriterien sind sich alle Anspruchsgruppen einig. Wo ein Kriterium einhellig negativ beurteilt wird, besteht Handlungsbedarf. Bei anderen gehen die Meinungen weit auseinander. Diese Widersprüche lassen sich diskutieren, begründen und darauf basierend können Massnahmen abgeleitet werden.

image-10391378-Fragebogen-d3d94.w640.jpg
image-10395839-Exceltool-c20ad.jpg